Aktion "BarfussHerz" hat bereits über 7000 Euro eingebracht

Rainer Graf aus Schwabmünchen hat es geschafft! Er lief barfuß den Meraner Höhenweg für unser Kinderhospiz St. Nikolaus. Die 91 Kilometer von Giggelberg zu Giggelberg haben seine Füße vor große Herausforderungen gestellt: Geröll und Steine, Tannennadeln, Äste und Zweige, rutschige Bachläufe, matschige Wiesen, Regen und besonders der heißer Asphalt haben ihn an seine Grenzen gebracht. Aber die Mühen haben sich gelohnt! Bisher kamen durch seine außergewöhnliche Aktion über 7000,00 Euro zusammenbekommen. Und das ist noch nicht das Ende. Er will weiter sammeln und plant schon eine andere Aktion für unser Kinderhospiz. Aber wie kam der Schwabmünchner eigentlich dazu? "An allem ist eigentlich der Deal mit dem Universum schuld“, so Rainer Graf. „Ich nahm 2014, alleine mit Ernährungs-umstellung, in sieben Monaten 60 Kilogramm ab. Und damit begann ein neues und unglaublich interessantes Leben für mich, das mit dem vorherigen kaum mehr etwas gemein hatte. Ich fühlte mich wie neugeboren und es wurde mir plötzlich klar: Man selbst ist nicht der Nabel der Welt.“ So wurde dem 51-Jährigen bewusst, wie wichtig ein nachhaltiger Umgang mit der Umwelt, den Tieren und seinen Mitmenschen ist. Er möchte seine Lebenseinstellung weitergeben, Menschen berühren und Themen anstoßen: „Uns ist es vergönnt, jeden Tag zu leben. Dies ist ein Geschenk, über das man nicht 'jammern' sollte.“

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben