A Weihnachtsgschicht fürs Kinderhospiz

Nun schon im vierten Jahr erzählen Liesl Weapon und Andreas Bittl die berühmte Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens auf Bairisch. Ab dem ersten Adventswochenende an 17 Abenden in München und Bayern. Für uns haben die beiden im Eiskeller in Pfronten Halt gemacht. An jedem Spielort dabei: viele kleine hölzerne Sterne, gefertigt und gestiftet von einem befreundeten Zimmerer, die thematisch in die Geschichte eingewoben sind und die der Zuschauer am Ende jeder Vorstellung gegen eine Spende in selbstgewählter Höhe mit nach Hause nehmen kann. Alfons Regler vom Kinderhospiz St. Nikolaus bedankte sich für die Großzügigkeit von 580,50 Euro.