Drachenkinder ermöglichen Neugestaltung des Fahnengartens

Ursula Schuhmacher, Leiterin der Radio 7 Drachenkinder machte sich vor kurzem ein Bild des neu gestalteten Fahnengartens im Kinderhospiz St. Nikolaus. Das Haus in Bad Grönenbach konnte sich über eine sehr großzügige Spende von 25.000 Euro freuen, die Großteils für die komplette Neugestaltung des Erinnerungsgartens eingesetzt wurde. Bereits seit vielen Jahre unterstützen die Radio 7 Drachenkinder das Kinderhospiz. „Wir sind äußerst dankbar so großzügige Unterstützer an unserer Seite zu haben.“ So Geschäftsführerin Anita Grimm bei der Übergabe. Stirbt ein Kind, das im Kinderhospizes St. Nikolaus begleitet wurde, bekommt seine Fahne einen Platz im Erinnerungsgarten. Für die Familien ist er ein emotionaler Ort der Erinnerung und des Gedenkens. Umgeben von bunten Glaselementen, die neben aller Trauer auch eine gewisse Leichtigkeit vermitteln, finden die Fahnen der verstorbenen Kinder nun einen würdigen Platz. Das Haus im Herzen von Bad Grönenbach begleitet Familien mit unheilbar und lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen während der Krankheits-, Sterbe- und Trauerphase. Bereits ab dem Tag der Diagnosestellung haben die Familien die Möglichkeit in die Einrichtung nach Bad Grönenbach zu kommen, um eine Entlastung vom Alltag zu erfahren und weiterhin Kraft schöpfen zu können. Leider gibt es keine kostendeckende Finanzierung für Kinderhospize in Deutschland , deshalb ist das Haus dauerhaft auf Spenden angewiesen.

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben