Höhenmeter für das Kinderhospiz St. Nikolaus

Ein sogenanntes "Everesting" hat Stefan Huber mit dem Rennrad durchgeführt. Das heißt, dass er ist innerhalb von 18 Stunden 8850 Höhenmeter mit dem Fahrrad gefahren ist.
Für den 25jährigen waren das 35 Fahrten rauf und 34 Fahrten abwärts am Kesselberg ( Passstrecke bei Kochel am See) . Die Temperatur war am Mittag knapp unter 30 Grad. Der engagierte Radrennfahrer war um 3.45 zu Hause mit dem Fahrrad gestartet und war um kurz vor 22 Uhr das 35. Mal an der Passhöhe. Zwischendrin fuhren bei sechs Runden Bekannte von ihm zur Motivation mit. Pro Höhenmeter sammelte er Spenden. Stefan Huber hat sich für das Kinderhospiz entschieden, da er das Kinderhospiz durch das Engagement seiner Mutter am Schlehdorfer Christkindelmarkt kennt.

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben