„Kemptener Weihnachtsbähnle“ von Kempten Tourismus fährt auch fürs Kinderhospiz

Das Weihnachtsbähnle, das ansonsten als Oberallgäuer Marktbähnle in Oberstdorf unterwegs ist, fuhr ab Weihnachtsmarkteröffnung am 29. November 2019 insgesamt vier Wochen lang jeweils Donnerstag bis Sonntag von 15.00 bis 20.00 Uhr seinen rund 20-minütigen Rundkurs durch die Kemptener Innenstadt. Für die Gäste waren die Fahrten kostenfrei und es wurde um freiwillige Spenden zu Gunsten des Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach gebeten. Über 4.800 Personen nutzten das Angebot und es wurden Spenden in Höhe von insgesamt 2.868,15 Euro gesammelt.„Wir sind sehr froh und dankbar für diese Unterstützung. Sie hilft uns, die Kinderhospizarbeit auch weiterhin finanziell tragen zu können. Familien mit einem unheilbar und lebensverkürzend erkrankten Kind brauchen eine Anlaufstelle und professionelle Begleitung in den schwierigen Jahren der Krankheit und der Sterbe- und Trauerphase. Dies bieten unser stationäres Kinderhospiz, das einzige in Bayern, und zusätzlich unser Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Allgäu mit ausgebildeten Kinderhospizbegleiter*innen."