Mit dem Rennrad für das Kinderhospiz unterwegs

Am jährlichen Tag der offenen Tür im Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach überreichte Herbert Scherer (zweiter v.r.), begleitet von seiner Frau Heidrun und Michael Benes, Botschafter des Kinderhospizes St. Nikolaus, eine Spende von 1000 Euro an Kirsten Pallacks (rechts) vom Förderverein Kinderhospiz im Allgäu e.V. Sie bedankte sich herzlich für großartige Unterstützung. Herbert Scherer aus Leutkirch-Gebrazhofen war mit dem Rennrad von Oslo in Norwegen nach Lissabon in Portugal gefahren. Dabei hat er 5117 Kilometer in 45 Etappen durch 15 europäische Länder zurückgelegt. Mit Vorträgen über diese abenteuerliche Tour sammelte er Spenden für das Kinderhospiz. Unterstützt wurde er von Michael Benes, der leckere Pizzas beisteuerte, deren Erlös ebenfalls die Spendenkasse füllte. Herbert Scherer wird noch weitere Vorträge über seine Tour im Raum Wangen halten, bei denen er ebenfalls Spenden für das Kinderhospiz sammelt.