Bundesarbeitskreis der Kinderhospizakademien gegründet

Sieben der führenden Bildungseinrichtungen im Kinder- und Jugendhospizbereich haben sich zum "Bundesarbeitskreis der Kinderhospizakademien" zusammengeschlossen. Die Gründungsversammlung fand am 13. Mai 2019 im Haus der Kinderhospizarbeit in Olpe statt. Ziele des Bundesarbeitskreises sind u.a. der Erfahrungsaustausch, die Vernetzung und Förderung von Kooperationen sowie das Bemühen um eine stärkere Wahrnehmung der kinderhospizlichen Bildungsarbeit in der Öffentlichkeit. Gründungsmitglieder des Bundesarbeitskreises sind die Akademie der Björn Schulz Stiftung, die Akademie des Kinder-Hospiz Sternenbrücke, die Akademie Regenbogenland, die Deutsche Kinderhospizakademie, die Löwenherz-Akademie, der JoMa-Projekt e.V. sowie die Süddeutsche Kinderhospiz Akademie. Die Mitwirkung steht allen Bildungseinrichtungen im Kinder- und Jugendhospizbereich offen. Der Bundesarbeitskreis wird einmal jährlich in zweitägigen Sitzungen zusammenkommen.