Kinder der Realschule Buchloe laufen für Kinder im Kinderhospiz

Im Juli fand an der Staatlichen Realschule Buchloe ein Spendenlauf zugunsten des Kinderhospizes St. Nikolaus in Bad Grönenbach statt, der von den Studienreferendaren unter der Leitung von Seminarrektorin Silke Boegel organisiert wurde. Gemeinsam im Team laufen, der eigenen Gesundheit etwas Gutes tun und gleichzeitig anderen Menschen helfen – das ist die Idee hinter dieser sportlichen Veranstaltung. Die Schülerinnen und Schüler der fünften bis neunten Jahrgangsstufe der Realschule Buchloe haben ihre Laufschuhe geschnürt und konnten bei strahlendem Sonnenschein ihr sportliches Talent unter Beweis stellen. Die Läufer wurden dazu angehalten, sich zuvor Sponsoren zu suchen, die einen festen Betrag pro Runde bzw. einen Maximalbetrag spendeten. Die Unterstützer konnten dabei aus dem Bekanntenkreis stammen oder regionale Unternehmen sein. Die Länge einer Runde entsprach knapp einem Kilometer. Besonders lauffreudig waren die Fünft- und Sechstklässler, die trotz warmer Temperaturen vollen Körpereinsatz bewiesen. Vereinzelt gab es sogar Klassen, in denen alle Schüler mitliefen, um den guten Zweck zu unterstützen. Die Staatliche Realschule Buchloe engagierte sich auch schon in der Vergangenheit für das Kinderhospiz in Bad Grönenbach. Im laufenden Schuljahr konnten bereits durch weitere kleinere und größere Aktionen, wie beispielsweise durch einen Weihnachtsbasar, Gelder für diese Einrichtung gesammelt werden. Am letzten Schultag, den 26.07.2019 fand die Spendenübergabe an Alfons Regler, dem Geschäftsführer der Süddeutschen Kinderhospiz-Stiftung, im Rahmen der Siegerehrung des diesjährigen Triathlons an der Staatlichen Realschule Buchloe statt. Die Schulleiterin Lucia Wind verkündete stolz die Spendensumme in Höhe von 4500,00 Euro, die durch den Spendenlauf an der Staatlichen Realschule Buchloe zustande kam.