Nexperto spendet anstelle von Weihnachtskarten für Kunden

Das IT-Systemhaus Nexperto in Kempten verzichtete darauf, an ihre Kunden Weihnachtskarten zu senden. Sie wollten die Kosten lieber als Spende an unser Kinderhospiz St. Nikolaus weitergeben. So überreichte der Geschäftsführer Ilja Moeller persönlich an Brigitte Waltl-Jensen einen Betrag von 500 Euro. Leider konnte der zweite Geschäftsführer Dominik Tauscher nicht mitkommen. Aber beide sind sich als junge Familienväter einig, dass die Spende sinnvoll eingesetzt wird.