Rekordversuch „unter 48 Stunden über die Alpen“ für das Kinderhospiz St. Nikolaus

Im Rahmen des Tages der offenen Tür im Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach überbrachte Stefan Volgmann seine großzügige Spende von 750,00 Euro. Im Juli 2019 startet der Sportler seine große Herausforderung von Oberstdorf nach Meran. Er wollte einen neuen Rekord aufstellen und in unter 48 Stunden über 190 Kilometer und 8500 Höhenmeter zurückzulegen. Am Rettenbachgletscher bei Sölden endete sein Rekordversuch wegen einer Knieverletzung nach 33 Stunden. Umso mehr freute sich der professionelle Bergwanderer nach dieser doch schweren Entscheidung des Abbruchs, dennoch eine Spende an das Kinderhospiz Bad Grönenbach übergeben zu können. Bereits vor und während der Tour machte Stefan Volgmann auf die Arbeit des Kinderhospizes aufmerksam und konnte so die Spenden sammeln.