Spendenaktion für das Kinderhospiz mit selbstgemalten Karten

Eigentlich arbeitet Gudrun Stetter (rechts) ehrenamtlich im Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach mit. Weil das derzeit wegen der Corona-Beschränkungen aber nicht möglich ist, hat sie sich etwas anderes einfallen lassen, um weiter zu helfen: Sie hat mit Wachsmalerei, der sogenannten Encaustic-Technik, Klappkarten mit Landschafts-, Blumen- und auch abstrakten Motiven gestaltet und diese im Bekanntenkreis verkauft. So kamen innerhalb weniger Wochen 1000 Euro zusammen, die sie nun an Brigitte Waltl-Jensen vom Kinderhospiz übergab. Weil diesem durch die Absage von Veranstaltungen viele der dringend benötigten Spenden weggebrochen sind, will Gudrun Stetter die Aktion zusammen mit der Mindelheimer Zeitung fortführen: Ihre Karten sind ab sofort in den Geschäftsstellen der Mindelheimer Zeitung in Mindelheim und Bad Wörishofen erhältlich, der Erlös fließt komplett an das Kinderhospiz. Foto: baus

Weitere Informationen gern auch über info@kinderhospiz-nikolaus.de