Tombola-Spende der Firma Maha aus Haldenwang

Kein Jahr ohne Weihnachtsfeier – so dachten die MAHA-Mitarbeiter bis zum letzten Jahr. Doch durch die Corona-Pandemie mussten nicht nur die Haldenwanger, sondern die ganze Welt umdenken. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MAHA wollten sich ihre weihnachtliche Vorfreude und das Gemeinschaftsgefühl jedoch nicht nehmen lassen. So haben sie einen anderen Weg gefunden um zu „Feiern“, indem sie kurzerhand eine Auswahl von bunt gemischten „MAHA-Schätzen“ gesammelt und eine Corona konforme Weihnachtstombola veranstaltet haben. Was zunächst als kleine Idee anfing, hat am Ende alle Erwartungen übertroffen. „Das Interesse und die Teilnahme waren überwältigend. Viele der Kolleginnen und Kollegen haben wesentlich mehr Geld eingezahlt als Lose gezogen“, berichteten die Initiatorinnen der Aktion Pia Hitzlberger, Monika Kaufmann und Nadine Jenn (v.l.n.r.). Dank der zahlreichen Teilnahme kam ein stolzer Betrag von insgesamt 1.272 Euro über die Tombola zusammen. Das Unternehmen MAHA hat den Betrag nochmals auf 2.600 Euro verdoppelt. Der gesammelte Betrag wurde nun mit großer Freude an das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach gespendet.

 

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben