Basislehrgang Familientrauerbegleitung

in Praxis und Wissen

Das Konzept der Zusatzqualifizierung
Es ist sehr wichtig, in der Familientrauerbegleitung die besonderen Bedürfnisse von Kindern, Teenagern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu berücksichtigen. Der Umgang mit Trauer und Verlust kann in verschiedenen Altersgruppen unterschiedlich verstanden und erlebt werden. Das Ziel ist es, den Heranwachsenden zu helfen, gesunde Bewältigungsmechanismen zu entwickeln und eine offene Herangehensweise an ihre Gefühle zu fördern, während sie den Trauerprozess durchlaufen.


Der Lehrgang hat eine Gesamtdauer von 115 Unterrichtseinheiten. Voraussetzung ist die komplette Teilnahme an allen Ausbildungsblöcken und nach einer individuellen Abschlusspräsentation werden Sie durch das Gütesiegel Familientrauerbegleitung © zertifiziert, welches wie folgt definiert ist:


Durch die Kooperation von Alexandra Eyrich (ZwischenGeZeiten) und Mechthild Schroeter-Rupieper (Lavia) ist das Gütesiegel Familientrauerbegleitung entstanden. Dieses beruht auf gemeinsam erarbeiteten und praxiserprobten Qualitätskriterien unter Einbezug der Kinderrechte, die sich innerhalb der Bundesrepublik Deutschland auf die Familien- und Sozialpolitik begründen. Das Siegel wird in Deutschland und über die Grenzen hinaus an Menschen vergeben, welche nach den Prüfungsstatuten der Basis- und Aufbaulehrgänge bei Lavia/ZwischenGeZeiten zertifiziert werden. Das Gütesiegel ist grafisch erkennbar an einer Logo-Verknüpfung – für ZwischenGeZeiten die Welle und für Lavia der Schmetterling. Es steht gleichzeitig für den professionellen Maßstab der beiden international anerkannten Fachdozentinnen, welche mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung sowohl in der Erwachsenenbildung, als auch direkten Familientrauerbegleitung tätig sind.

Inhalte

- Kommunikation in der (Familien-) Trauerbegleitung
- Kennenlernen verschiedener Trauermodelle
- Sternbild-Modell FTB nach Alexandra Eyrich©
- Lavia-Labyrinthmodell©
- Selbsterfahrung, Ethik, Psychohygiene, Haltung
- System und Vielfalt der Familie
- Kinderrechte
- Bestattungs- und Erinnerungskultur
- Kreative Methodenvielfalt
- Entwicklungsbedingte Todesvorstellungen
- Arbeit mit und anhand von Fallbeispielen aus der Praxis
- Mediale Trauerkultur anhand von (Bilder-) Büchern, Filmen, Musik, Internet Kunst und Merchandising
- Austausch und Vernetzung

Supervision ist wichtig und wird ausdrücklich empfohlen!

Datum
Donnerstag, 20. Juni 2024, bis Sonntag, 23. Juni 2024
Donnerstag, 10. Oktober 2024, bis Sonntag, 13. Oktober 2024
Donnerstag, 23. Januar 2025, bis Sonntag, 26. Januar 2025

 

Datum:
20.06.2024 - 26.01.2025
Donnerstage: 18.00 bis 21.00 Uhr Freitage/Samstage: 09.30 bis 21.00 Uhr Sonntage: 09.30 bis 13.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Süddeutsche Kinderhospiz Akademie, Gerberstraße 5b, 87730 Bad Grönenbach
Zielgruppe:
Alle Intressierten Als Teilnahmevoraussetzungen zählen eine psychisch normale Belastbarkei, Reflexionsbereitschaft sowie pädagogisches Geschick Bitte melden Sie sich für diesen Lehrgang nicht an, wenn sie gerade selbst eine aktuelle akute Trauersituation zu bewältigen haben.
Referentinnen:
Alexandra Eyrich, Gründerin und pädagogische Leiterin der Trauerinitiative ZwischenGeZeiten für Kinder, Jugendliche & Familien (Bamberg-Ebermannstadt), zertifizierte Familientrauerbegleiterin, Hospizbegleiterin, Fachberaterin für Soziale Kompetenz (Psychotherapie HPG), Fachdozentin für Trauerpsychologie i.A. des Ausbildungszentrums der Bestatter (Theo-Remmertz-Akademie Münnerstadt e.V.), Autorin, pädagogisch-künstlerische Leiterin der Akademie Vielfalt de luxe für Erzählkunst, Pädagogik & Kultur, staatl. anerkannte Erzieherin
Kosten:
2.100,– Euro
Im Preis sind die Seminarunterlagen, das anfallende Material und die Vollverpflegung (Mittagessen, Kaffee, Abendessen) vor Ort enthalten.
Mit der verbindlichen Anmeldung für den Basislehrgang in Praxis und Wissen (2.100 Euro) zahlen Sie sofort nach Erhalt einer Rechnung 300 Euro. Der verbleibende Betrag wird auf drei Raten von 800 Euro, 500 Euro und 500 Euro aufgeteilt und jeweils vier Wochen vor dem Beginn der drei Kurse in Rechnung gestellt.
Plätze frei:
Ausgebucht

Bei Interesse und für Zusendung des Fragebogens senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Fragebogen anfordern

Zurück zur Übersicht

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben