Ein wahres Lichtermeer im Kinderhospiz

Sowohl das Kinderhospiz als auch sein Team strahlen. Die große Mitmachaktion „Das Kinderhospiz St. Nikolaus leuchtet“ hat alle Erwartungen übertroffen. Weil der Tag der offenen Tür am Sonntag, 22. November, coronabedingt ausfallen musste, bat das Kinderhospiz in Bad Grönenbach die Bevölkerung um Hilfe für eine Lichteraktion. Die Resonanz war überwältigend: Statt der erhofften 629 Lichter (je eines für jede begleitete Familie) kamen über 4000 Windlichter aus ganz Deutschland ins Allgäu. Viele Kindergärten, Schulen, Bastelkreise, Vereine, Familien und Einzelpersonen aus dem gesamten Allgäu und dem angrenzenden Baden-Württemberg brachten ihre zum größten Teil selbstgemachten und wunderschön gestalteten Lichter persönlich vorbei. Darüber hinaus kamen Pakete aus ganz Deutschland mit berührenden Begleitbriefen und auch beigelegten Geldspenden. Auch Familien, die schon zu Gast im Kinderhospiz waren, brachten kleine Kunstwerke vorbei. Zum Beispiel wünschte ein Kindergarten in seinem Brief: „Viel Glück, dass ihr stark und gesund werdet, dass das Licht euch nachts im Dunkeln leuchtet, dass ihr keine Angst habt und schöne Tage erlebt“.

„Das Leuchten aller Lichter war ein sehr emotionaler Moment für unser gesamtes Team und stand in diesem stillen Augenblick für die umfassende Kinderhospizarbeit, die Familien mit einem unheilbar und lebensverkürzend erkrankten Kind begleitet", so die Geschäftsführerin des Kinderhospizes Anita Grimm, die seit Eröffnung des Kinderhospizes vor 13 Jahren mit dabei ist.

Auch Marlies Breher, die Vorstandsvorsitzende der Süddeutschen Kinderhospiz-Stiftung (Trägerin des Kinderhospizes), war überwältigt: „Diese Lichterflut zeigt, wie sehr unsere Arbeit in der breiten Öffentlichkeit wertgeschätzt wird. Dafür sind wir sehr dankbar und dies gibt uns Zuversicht für die Zukunft. Wir werden das Licht der Kinderhospizarbeit weiterhin am Leuchten halten“. Leider konnte die Aktion nur im geschlossenen Umfeld des Kinderhospizes St. Nikolaus ohne externe Besucher*innen und mit einem genauen Hygienekonzept ablaufen. Bilder der Aktion werden auf www.kinderhospiz-nikolaus.de veröffentlicht.

 

 

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben